Sibylle Lewitscharoff, 2011, Foto: Ekko von Schwichow

Sibylle Lewitscharoff
Foto: Ekko von Schwichow

www.schwichow.de

Sibylle Lewitscharoff Hintergrund-Information: Sibylle Lewitscharoff erhält den Leipziger Buchmessepreis 2009 Interview mit Sibylle Lewitscharoff Hintergrund-Information: Sibylle Lewitscharoff erhält den Büchner-Preis 2013

*16.April 1954 in Stuttgart/Baden-Württemberg, lebt und arbeitet in Berlin

Stationen u.a.: Studium Religionswissenschaft an der FU Berlin. Buchhalterin in einer Werbeagentur. 2009/10 Berufung zur Heiner-Müller-Gastprofessur für deutschsprachige Poetik an der Freien Uni Berlin an. Im Sommersemester 2013 übernimmt sie die Grimm-Professur an der Universität Kassel.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Essay, Hörspiel

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Ingeborg Bachmann-Preis (1998). Kranichsteiner Literaturpreis (2006). Preis der Literaturhäuser (2007). Marie Luise Kaschnitz-Preis (2008). Belletristik-Preis der Leipziger Buchmesse (2009). Berliner Literaturpreis (2010). Marieluise Fleißer-Preis der Stadt Ingolstadt (2011). Wilhelm Raabe-Literaturpreis der Stadt Braunschweig (2011). Ricarda Huch-Preis (2011). Heinrich von Kleist-Preis, Berlin (2011). Georg Büchner-Preis (2013).
- Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Veröffentlichungen (Auswahl): 36 Gerechte (1994). Pong, Roman (1998, Berlin Verlag). Der höfliche Harald, Roman (1999). Montgomery, Roman (2002, DVA). Consummatus, Roman (2006, DVA). Apostoloff, Roman (2009, Suhrkamp). Blumenberg, Roman (2011, Suhrkamp). Pong redivivus, Roman (2013). Das Pfingstwunder, Prosa (2016, Suhrkamp).

Buchbestellung I home I e-mail 0701-0917 © LYRIKwelt